Call Produktion in der Stadt 2019

Förderquote:
25 - 80 %
max. Fördersumme:
500.000
Einreichzeitraum:
11.12.2018 - 10.04.2019
Einreichfrist(en):
10.04.2019

Der Förderwettbewerb Produktion in der Stadt 2018 unterstützt Forschungs- und Entwicklungsprojekte, die neue Wege in der ressourcenschonenden Produktion beschreiten. Bei kooperativen Projekten erhöhen sich die Quoten für Unternehmen um jeweils 15 Prozentpunkte.

Wer: Unternehmen in Gründung; kleine, mittlere und große Unternehmen; Forschungseinrichtungen (im Rahmen einer Kooperation)

Was: Personalkosten, externe Dienstleistungen, Investitionskosten, externe Kosten zum Schutz von F&E-Ergebnissen, Sach- und Materialkosten

Förderkriterien: Einreichende Unternehmen müssen dem Produktionssektor angehören oder eine produktionsrelevante Dienstleistung anbieten. Das Projektziel muss die effizientere Nutzung und/oder Schonung von räumlichen oder materiellen Ressourcen sein. Darüber hinaus werden beurteilt: wissenschaftliches Niveau des Vorhabens, die forschungsstrategische Bedeutung für das Unternehmen, potenzielle wirtschaftliche Bedeutung sowie die mittelbare Auswirkung auf Beschäftigung und Unternehmenswachstum. 

Frauen-Bonus: Geförderte Projekte, die nachweislich von einer Frau geleitet werden, erhalten zusätzlich 10.000 Euro.  
 
Die Bewertung der Anträge erfolgt durch eine externe Jury.